Unsere Tiere

Wir leben gemeinsam mit Heidschnucken, Ziegen, Pfauen, div. Katzen, unseren großen weißen Herdenschutzhunden,Alpakas, vielen Teichfischen und unseren Papageien. Jedes unserer Tiere hat seine eigene Geschichte. Aber alle haben etwas gemeinsam: Sie akzeptieren sich und gehören zur Familie.

db IMG 80681Mit großer Freude erleben wir die Tierliebe unserer Kinder und Enkel.

Kerstin hat einen kleinen Landwirtschaftsbetrieb. Mit gutem Erfolg züchtet sie ganzjährig auf gesunden Weiden Graue Gehörnte Heidschnucken, Scottish Blackface und Walliser Schwarzhalsziegen.

Unter dem Motto: "Ganz oder gar nicht!" betreibt sie mit ihrer Familie einen Öko-Herdbuch-Zuchtbetrieb für diese Rassen. Tine kämpft um jedes Tier: ihre Elite, ihr Zuchtvieh, um die schon im Frühjahr zu verkaufenden "Rasenmäher" mit späterer Schlachtoption und verschiedene fremde, in Not geratenen Tiere.

Bei uns gibt es keine "Osterlämmer". Die Kleinen haben das Recht, bis zur nächsten Deckzeit mit ihren Müttern auf der Weide herumzutollen. Geschlachtet wird immer nur auf Vorbestellung.

In solch einem Betrieb bin ich gern "mithelfende Oma".

Und manchmal ist auch Zeit, am Feuer zu sitzen, Phantasiegestalten in den Wolken zu suchen... und vor allem die Sache mit dem Herzblut... die muss weitergegeben werden, egal an welcher Stelle unsere Enkel einmal ihren Platz finden.

Wir verkaufen aus Öko-Zucht (ganzj. Weidehaltung) Zuchttiere der o.g. Rassen (mit Papieren), Gebrauchstiere (ohne Papiere), Lämmer und Schlachtlämmer.

 

Unsere Familie züchtet Herdenschutzhunde der Rasse Polski Owczarek Podhalanski (www. Podhalaner-vom Heimatland.de)